Quantitative Modelle

Quantitative Modelle bedienen sich theoretischer Ansätze aus der Wahlforschung, um Wahlen vorherzusagen. So ist beispielsweise bekannt, dass Wähler die Regierung für gute (insbesondere ökonomische) Ergebnisse belohnen und andernfalls bestrafen. Während in den USA die ersten dieser Modelle bereits in den 1970er Jahren entwickelt wurden und mittlerweile mehr als 20 unterschiedliche Modelle zu Verfügung stehen, ist die Anzahl der für Deutschland verfügbaren Modelle begrenzt.

Die folgenden Tabelle zeigt die aktuellen Prognosen der derzeit verfügbaren Modelle, sowie die kombinierte Modellprognose, welche in die PollyVote-Prognose mit eingeht.